Sie sind hier: Aktuelles » Neuer Kühlanhänger seiner Bestimmung übergeben

Neuer Kühlanhänger seiner Bestimmung übergeben

 

Obwohl der neue Kühlanhänger des DRK Ortsvereins Körle/Guxhagen seinen ersten Einsatz beim Jugendfeuerwehr-Kreiszeltlager des Bereichs Fritzlar/Homberg in Besse schon hinter sich hat, nutzte Vorsitzender Michael Oetzel das alljährliche Grillfest der aktiven Helferinnen und Helfer für die offizielle Inbetriebnahme des Fahrzeugs. Der Anhänger war bereits Anfang Juli direkt beim Hersteller im bayerischen Pessenburgheim abgeholt worden.Schon seit längerem wünschten sich die Verpflegungskräfte im Ortsverein, die auch im Katastrophenschutz-Betreuungszug für die Feldküche zuständig sind, ausreichend große Kühlkapazitäten. Mit einem Kühlraumvolumen von rund 6,5 m³ und einer Nutzlast von 850 kg sind die Körler Verpfleger jetzt in der Lage, auch größere Lebensmittelmengen zu transportieren und zu lagern.Das Konzept für den Kühlanhänger sieht universelle Einsatzmöglichkeiten vor. Er ist daher nicht zur Getränkekühlung, sondern für Frischdiensttemperaturen ausgelegt. Für die dazu erforderliche Innenraumtemperatur von bis zu 0  C sorgen ein leistungsfähiges Kühlaggregat und eine allseitige Isolierung von 60 mm. Um ihn auch während der Fahrt und an abseits gelegenen Einsatzorten benutzen zu können, besitzt der Anhänger eine eigene, fest eingebaute Stromversorgung durch ein Notstromaggregat. Der Anhänger wird künftig zum Lebensmitteleinkauf, als stationäre Kühlzelle in den Räumen des DRK-Ortsvereins und bei Einsätzen der Verpflegungsgruppe des Ortsvereins sowie des Betreuungszuges im Katastrophenschutz des Landes Hessen eingesetzt.Der Anhänger wurde aus Rücklagen des Ortsvereins mit Zuschüssen vom DRK-Kreisverband Schwalm-Eder für die Anschaffung und vom Schwalm-Eder-Kreis für die Ausstattung finanziert. Der Vorsitzende bedankte sich daher bei allen Beteiligten, die diese sinnvolle Anschaffung möglich gemacht haben.

8. August 2016 07:26 Uhr. Alter: 1 Jahre