Sie sind hier: Aktuelles » Grundlehrgang Psychoziale Notfallversorgung

Grundlehrgang Psychoziale Notfallversorgung

 

Foto: U. Dörrbecker

Foto: U. Dörrbecker

Im Rahmen des Katastrophenschutzes eingesetzte Helferinnen und Helfer sollten neben einiger Grund- und Fachdienstausbildungen (z.B. Sanitäts- oder Betreuungsdienst) im Bereich der Psychosozialen Notfallversorgung geschult sein. Dazu fand am vergangenen Wochenende in den Räumen des Ortsvereins ein Grundlehrgang Psychoziale Notfallversorgung statt.Im Grundlehrgang der Psychosozialen Notfallversorgung wurden die Grundlagen der Kommunikation, der Psychotraumatologie, der Psychohygiene und nicht zuletzt des Selbstschutzes vermittelt. In einigen Fallbeispielen wurden verschiedene Szenarien durchgespielt und später diskutiert. Hier konnten sich die Helferinnen und Helfer in Stresssituationen selbst ausprobieren. Es zeigte sich, dass sich in Unfall- / Unglückssituationen die Betreuung von unverletzten Betroffenen sehr schwierig gestaltet. Da bei einem psychosozialen Notfall keine offensichtliche Verletzung erkennbar ist, hängt das Erkennen und richtige Einschätzen der Situation von wenigen Worten und Handlungen der betroffenen Personen ab.Nicht zuletzt wurde der Selbstschutz der Helferinnen und Helfern behandelt. Hierbei ist es wichtig, sich über belastende Einsätze mit seinen Kameradinnen und Kameraden auszutauschen oder professionelle Hilfe durch einen Notfallseelsorger in Anspruch zu nehmen.Die Verpflegung der Lehrgangsteilnehmer erfolgte durch die Verpflegungsgruppe des Ortsvereins.

10. April 2017 07:31 Uhr. Alter: 250 Tage